Korsikas Nationalisten: Feindliche Brüder

17. August 2001, 20:23
posten
Vergangenen Mai haben Korsikas Nationalisten einen neuen Versuch unternommen, Ordnung in ihre Reihen zu bringen und den seit fünf Jahren dauernden Bruderkrieg einzudämmen: "Indipendenza" heißt die Partei, in der sich immerhin vier der insgesamt zwölf legalen Nationalistengruppen zusammengefunden haben - "A Cuncolta indipendentista", "Corsica Viva", "L'Associu pe a Suvranita" und "Culletivu naziunale". "A Cuncolta Naziunalista", deren früherer Generalsekretär François Santoni nun ermordet wurde, gehörte nicht dazu. Sie ist der politische Arm der bewaffneten Nationalen korsischen Befreiungsfront (FLNC), die sich 1976 gründete und später in zwei Flügel spaltete. Mit dem FLNC begann auch die bis heute anhaltende Serie von Bombenanschlägen und Attentaten, der Widerstand gegen Paris geht allerdings bis auf die Einverleibung der Insel durch Frankreich 1768 zurück. (DER STANDARD, Print- Ausgabe, 18./19.8.2001)
Share if you care.