Murenabgänge in Osttirol und Salzburg

18. August 2001, 14:11
posten

Südrampe des Felbertauern verlegt - Turracher Straße verschüttet

Wien - Gewitter und starke Regenfälle haben am Freitag Nachmittag zu Murenabgängen in Osttirol und Salzburg geführt. Zwei Bundesstraßen waren unpassierbar, verletzt wurde nach ersten Berichten niemand.

Wie der ARBÖ in einer Aussendung berichtete, wurde die Felbertauern Straße (B 108) gegen 17.00 Uhr zwischen Matrei und Huben auf einer Länge von ca. 50 Metern ein bis zwei Meter hoch verlegt. Pkw wurden über einen schmalen Nebenweg umgeleitet, der ARBÖ empfahl, die B108 bis morgen Samstag zu meiden.

Fast zeitgleich wurde die Turracher Straße (B 95) zwischen Tamsweg und Ramingstein in Salzburg von einer Mure verschüttet. Laut ÖAMTC musste auch diese Straße gesperrt werden. (APA)

Share if you care.