Familiendrama in Brandenburg

17. August 2001, 16:12
1 Posting

26-Jähriger ermordete Eltern und beging Selbstmord

Wolfshagen/Brandenburg - Bei einem Familiendrama hat ein 26-jähriger Mann in Brandenburg seine Eltern erstochen und sich dann selbst getötet. Offenbar habe der älteste Sohn der Familie in der Nacht auf Freitag durchgedreht, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt von Neuruppin, Gerd Schnittcher. Eine Obduktion sollte die Tatumstände klären.

Nach Auskunft der Behörden hatte die Mutter in der Nacht die Polizei gerufen, weil ihr Sohn mit einem Dolch vor ihr stehe und randaliere. Die 17 Minuten später eintreffenden Beamten fanden die 59 Jahre alten Eheleute und deren Sohn in dem Haus in Wolfshagen erstochen auf.

Zu den Hintergründen des Dramas konnte der Staatsanwalt am Nachmittag noch keine Angaben machen. Die Familie habe in "ordentlichen Verhältnissen" gelebt. Ob Alkohol bei der Tat eine Rolle spielte, war noch ungeklärt. Die Behörden versuchten unterdessen, die beiden jüngeren Kinder der Familie - ein Sohn und eine Tochter - zu finden, die zu einer Reise nach Osteuropa aufgebrochen waren. (APA/dpa)

Share if you care.