Lion.cc meldet 74 der 76 Mitarbeiter im AMS-Frühwarnsystem an

17. August 2001, 18:12
posten

Laut GPA nur "vorsorgliche Maßnahme"

Wien - Lion.cc, die ebenfalls in Schieflage geratene Online-Tochter der in Ausgleich befindlichen Libro AG, hat 74 ihrer 76 Mitarbeiter im Frühwarnsystem des AMS zur Kündigung angemeldet, bestätigte die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) heute, Freitag, der APA. Handelsgewerkschafter Karl Dürtscher interpretiert die Maßnahme als "Vorsorge" für den Fall, dass doch kein Käufer für Lion.cc gefunden werde oder die potenziellen Interessenten vielleicht nur den Namen und einen Teil der Altlasten, nicht jedoch die Mitarbeiter übernehmen wollten.

Auch Libro hatte im Juni 2001 vorsorglich zunächst 310 und später weitere 140 - also insgesamt 450 - Mitarbeiter im AMS-Frühwarnsystem angemeldet. Konkret gekündigt wurden, wie heute bekannt gegeben wurde, 286 Beschäftigte. (APA)

  • Artikelbild
    foto: lion.cc
Share if you care.