Austrias Trainerduo muß sich in Kärnten bewähren

18. August 2001, 17:27
posten

Hörmann: "Werden die Leute mit unserer Arbeit überzeugen"

Wien - Ausgerechnet auf dem heißen Stuhl der Wiener Austria sammelt das noch sehr unerfahrene Duo Walter Hörmann/Anton Pfeffer seit Montag die ersten Erfahrungen in der Cheftrainer-Position eines max.Bundesligisten. Die Wogen sind nach dem für die Öffentlichkeit völlig unerwarteten Rausschmiss von Arie Haan noch kaum geglättet, da wartet schon am Samstag mit dem schwierigen Auswärtsspiel gegen den FC Kärnten die erste Bewährungsprobe für das neue Trainer-Tandem.

"Wenn wir in Kärnten gewinnen, würde uns das natürlich einiges erleichtern", weiß Ex-Teamverteidiger Pfeffer um die Bedeutung der Partie. Viel Erfahrung auf der Trainerbank können die beiden nicht in die Waagschale werfen, Hörmann war im Frühjahr 2000 drei Monate Betreuer vom Regionalligisten TSV Hartberg, ehe er im Juni das Amt des Co-Trainers bei der Austria übernahm. Pfeffer ist punkto Trainerkarriere noch ein gänzlich unbeschriebenes Blatt.

Großer Ehrgeiz

Dafür ist der Ehrgeiz des Duos enorm. "Ich bin überzeugt, dass wir das schaffen. Wir werden die Leute mit unserer Arbeit überzeugen", meinte Hörmann, der in erfolgreicheren Favoritner Zeiten Anfang der 90er-Jahre Teamkollege von Pfeffer war und 15 Mal zu ÖFB-Teamehren kam. "Das ist eine Riesenchance und wir erwarten uns, dass sie fair ist. Wir werden an unseren Ergebnissen gemessen", fügte Pfeffer hinzu.

Die Tatsache, dass er mit einigen aus dem derzeitigen Kader der Violetten noch zusammen auf dem Rasen gestanden ist, sieht Pfeffer nicht als Problem an: "Wir werden den nötigen Abstand halten. Es wird keine Sauftouren geben. Wenn irgendjemand das Verhältnis zu mir ausnützen will, wird er Probleme mit mir bekommen." Keine Probleme haben Hörmann und Pfeffer mit der Vergangenheit von Mirza Varesanovic, der von Haan ausgemustert wurde und nun wieder zur Mannschaft stoßen dürfte. Die klare Nummer eins im Tor der Austrianer ist derzeit Franz Wohlfahrt. "Franz hat mir versichert, dass er bleiben und uns unterstützen möchte", so Hörmann, für den allgemein gilt: "Neue Trainer, neue Chance. Und das zählt für alle Spieler." (APA)

  • FC Kärnten - Austria Wien (Wörthersee-Stadion, Samstag, 19:30 Uhr, Plautz). Keine Ergebnisse 2000/01, die bisher letzten Begegnungen zwischen Austria Klagenfurt und Austria Wien gab es in der Saison 1988/89: 0:3 (a), 0:3 (h)

    FC Kärnten: Goriupp - Vorderegger, Kolvidsson, Vukovic, Papac - Rohseano, Hota, Stary, Höller - Ambrosius, Bubalo.

    Ersatz: Schenk - Cihlar, Sablatnig, Steiner, Schoppitsch, Jovanovic, Zahirovic

    Es fehlt: Heraf (Trainingsrückstand)

    Austria: Wohlfahrt - Dospel, Martin Hiden, Troyansky - Hopfer, Pavlovic, Janocko, M. Wagner, Sarac - Linz, Moya.

    Ersatz: Knaller - Varesanovic, Lerant, Tamandl, Königshofer, Darazs, Katzler

    Es fehlen: Datoru (gesperrt), Schmid, Ledwon, Mayrleb (alle verletzt)

    Share if you care.