Salzburg AG will Partner für MyElectric bis September

17. August 2001, 13:00
posten

Gespräche mit zwei Interessenten

Wien/Salzburg - Die Salzburg AG will nach dem Ausstieg der Energie AG Oberösterreich (EAG) aus der gemeinsamen Stromvertriebsfirma MyElectric spätestens bis September einen neuen Partner gefunden haben, sagte Salzburg AG-Sprecher Sigi Kämmerer am Freitag zur APA. Gespräche liefen derzeit mit zwei inländischen Interessenten.

Die Salzburg AG habe bisher im Zusammenhang mit der völligen Öffnung des Strommarktes per 1. Oktober 2001 in Salzburg nur 44 Privatkunden verloren, mit MyElectric dagegen rund 1.000 gewonnen. Für Salzburger zahle sich ein Wechsel zu MyElectric nicht aus, da die Salzburg AG die günstigsten Preise anbiete.

Grund für den Ausstieg der EAG ist deren geplanter Beitritt zur EnergieAllianz (EVN, Wiener Stadtwerke, Linz AG, Bewag und Begas). Die Salzburg AG sei an einem Beitritt zur Allianz nicht interessiert, bekräftigte heute der Sprecher. Die EAG ist zu rund 26 Prozent an der Salzburg AG beteiligt. (APA)

Share if you care.