Wien will die Schnitzel selbst kontrollieren

16. August 2001, 22:46
posten

Qualitätskontrolle soll auf Länderebene bleiben

Wien - Die Qualität von Wiener Schnitzel will Renate Brauner, SP-Stadträtin für Konsumentenschutz, lieber bei der landeseigenen Lebensmittelkontrollanstalt prüfen lassen. Dagegen steht laut Brauner "das Angebot" in einer VP-FP Regierungsvorlage, wonach die Landesanstalten in die geplante "Agentur für Ernährunggsicherheit" des Bundes eingebracht werden sollten. Brauner will davon nichts wissen: "Die Kontrolle der Lebensmittel auf Länderebene hat bisher gut funktioniert." Weiterer Kritikpunkt: Die Länder sollten - trotz Eingliederung in die Kompetenz des Landwirtschaftsministeriums - weiter für die Kontrollanstalten zahlen. "Kommt nicht in Frage", sagt Brauner.

Die Ernährungsagentur soll per 2002 ihren Betrieb aufnehmen und wird als Konsequenz aus dem "Schweineskandal" geschaffen. Neben der Agentur ist auch ein Bundesamt vorgesehen, dieses soll für den Gesetzesvollzug verantwortlich sein. Aus VP-Sicht ein Maximum an Konsumentenschutz. (aw, DER STANDARD Print-Ausgabe 17.August 2001)

Share if you care.