Lateinamerika: Staatschefs treffen sich zum Gipfel

16. August 2001, 22:17
posten

19 lateinamerikanischen Länder beraten gemeinsame Probleme

Santiago - In Santiago de Chile kommen am Freitag die Staatschefs und Regierungsvertreter von 19 lateinamerikanischen Ländern zum Gipfel der so genannten Rio-Gruppe zusammen. Als Hauptthemen stehen die Folgen der Globalisierung, die Verbesserung der Bildungssysteme und der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit auf der offiziellen Tagesordnung. Zur heimlichen Chefsache wurde jedoch das derzeit vordringlichste Problem in Lateinamerika erklärt: die Wirtschaftskrise in Argentinien, die sich zunehmend auch auf die Nachbarländer auswirkt.

Ebenfalls auf der inoffiziellen Agenda steht der "Plan Colombia" für die Drogenbekämpfung in Kolumbien. Zu beiden Themen wollen die Staats- und Regierungschefs am Samstag voraussichtlich eine gemeinsame Erklärung abgeben. (APA)

Share if you care.