"Playboys" Ambitionen

16. August 2001, 21:47
2 Postings

Jugend im Visier

Los Angeles - Nachdem der Konzern Playboy Enterprises sich vor einiger Zeit in die Branche der Hardcore-Pornografie eingekauft hatte, will er noch einen Markt besetzen. Jüngere Jahrgänge sollen offensichtlich an die Marke gewöhnt werden.

In Teamarbeit mit den Produzenten der "Mortal Combat"-Actionstreifen will Playboy "Kinofilme für ein breites Publikum" entwickeln, darunter "jugendfreie Komödien, die Männer und Frauen gleichermaßen ansprechen sollen", wurde über "Daily Variety" am Donnerstag mitgeteilt.

Zwei als Komödie rund um Hugh Hefners Villa konzipierte Streifen mit den vorläufigen Titeln "Eine Nacht in der Playboy-Villa" und "Playmate des Jahres" seien bereits in der Entwicklung und mit 25 Millionen Dollar budgetiert. Geplant ist auch die Vermarktung der Filme durch Nebenprodukte in anderen Branchen, etwa durch Videospiele, Fernsehshows und Live-Auftritte der Schauspieler. (APA/dpa/red)

Share if you care.