Großbritannien: Jedes zweite verkaufte Huhn Bakterien-verseucht

16. August 2001, 22:38
posten

Hohe Konzentration der Bakterien lösen Magenkrämpfe und Durchfälle aus

London - Jedes zweite Huhn, das in britischen Supermärkten angeboten wird, ist nach Erkenntnissen der Lebensmittelbehörde mit Bakterien verseucht. Die Behörde teilte am Donnerstag in London mit, Campylobakterien, die Magenkrämpfe und Durchfälle hervorrufen können, seien sowohl in frischem als auch in tiefgefrorenem, in einheimischem und in importiertem Huhn gefunden worden.

"Die Konzentration der Bakterien ist viel zu hoch", sagte Sir John Krebs, Leiter der Lebensmittelbehörde. Bei einem Feldversuch seien zwischen April und Juni 46 Prozent der in England getesteten Hühner infiziert gewesen, 42 Prozent der Hühner in Wales und 75 Prozent in Schottland, so der Bericht. Die Verseuchung mit Salmonellen sei hingegen auf ihrem niedrigsten Stand angelangt; sie betrage landesweit nur noch 5,8 Prozent. (Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.