Aufenthalt neu: Drei Varianten

16. August 2001, 19:42
3 Postings
Der Aufenthalt von Ausländern in Österreich soll neu geregelt werden. Künftig wird es drei verschiedene Aufenthaltstitel geben.

Die Niederlassungsbewilligung wird "befristet für die Dauer des Vorliegens der Kriterien und des Bedarfs" ausgestellt. Durch eine Bedarfsprüfung beziehungsweise den Kriterienkatalog wird die Höchstzahl für die Schlüsselarbeitskräfte vorher festgelegt. Ein so genannter Gesundheitscheck ist verpflichtend.

Der Niederlassungsnachweis ersetzt die Niederlassungsbewilligung nach fünf Jahren.

Als dritte Möglichkeit gibt es die Aufenthaltserlaubnis. Diese wird bei Saisonarbeitskräften für sechs Monate bedarfsgebunden vergeben. Die Aufenthaltserlaubnis gibt es auch zweckgebunden - etwa für Studierende oder Schüler. Eine Niederlassung ist nicht erlaubt, ein Gesundheitscheck obligatorisch. Die Aufenthaltserlaubnis kann auch verlängert werden. (DER STANDARD Print-Ausgabe, 17.8.2001)

Share if you care.