Von "Märchenkönig" Ludwig II.

16. August 2001, 17:41
posten
Frankfurt/Main - Ludwig II., sagenumwobener "Märchenkönig" von Bayern, hat ungewollt der Nachwelt einen Einblick in seine persönliche und politische Tragödie hinterlassen. In einem Buch "Das verlorene Paradies Ludwigs II." veröffentlicht der Frankfurter Eichborn-Verlag einer Mitteilung vom Donnerstag zufolge "geheime und kompromittierende Briefe" des Monarchen an seinen engsten Vertrauten Karl Hesselschwerdt. "Sie endeten stets mit dem Befehl: 'Verbrenne dieses Blatt!'"

Dass dies nicht geschehen sei, ermögliche nun Einblick in eine Zeitspanne, in der sich der finanzielle und politische Untergang und die private und geistige Katastrophe des (1886 im Starnberger See ertrunkenen) Königs vollzogen hätten, schrieb der Verlag. (APA/AP)

Share if you care.