Tiffany bekommt Konjunkturabschwächung zu spüren

16. August 2001, 15:27
posten
New York - Tiffany & Co, New York, bekommt die Abschwächung der Konjunktur zu spüren. Wie der Handelskonzern, der Schmuck und Luxusgüter vertreibt, am Donnerstag bei der Vorlage seiner Zahlen für das zweite Quartal erklärte, rechnet er nun mit einer langsameren Erholung. Auf Grund dieser Prognose prognostiziert Tiffany einen Gewinn zwischen 0,22 Dollar und 0,24 Dollar je Aktie für das dritte Quartal. Vor einem Jahr waren es 0,24 Dollar (0,26 Euro/3,6 S) je Anteilsschein gewesen.

Basierend auf einem moderaten flächenbereinigten Umsatzwachstum geht der Handelskonzern von einem Gewinn je Aktie zwischen 0,60 Dollar und 0,65 Dollar im vierten Quartal aus. Demzufolge ergäbe sich ein Jahresgewinn je Anteilsschein, der sich auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr bewegen dürfte. Im Jahr 2000 hatte Tiffany 1,26 Dollar je Aktie erwirtschaftet. (APA/vwd)

Share if you care.