Simbabwe: Regierungskritische Journalisten wieder frei

16. August 2001, 15:12
posten

Richter: Festnahmen verstoßen gegen Pressefreiheit

Nach mehrstündigem Verhör auf einer Polizeiwache sind in Simbabwe vier Journalisten der regierungsunabhängigen Zeitung "Daily News" wieder freigelassen worden. Die Festnahmen am Vorabend seien für ungültig erklärt worden, sagte am Donnerstag Bill Saidi, der stellvertretende Chefredakteur. Die Zeitung hatte berichtet, dass die simbabwische Polizei an den jüngsten Ausschreitungen gegen weiße Farmer im Land beteiligt gewesen sei.

Ein Richter hatte die Polizei gewarnt, die Festnahmen verstießen gegen das in der Verfassung verankerte Recht auf Pressefreiheit. In Simbabwe gab es in der Vergangenheit wiederholt Berichte über Einschüchterungsversuche der regierungskritische Presse. (APA/dpa)

Share if you care.