Turbonegro! Und was sie uns immer noch bedeuten

16. August 2001, 19:04
posten

Würdigungen für eine legendärer Glamrock- Punk-Band aus Norwegen

NASHVILLE PUSSY
High As Hell
(Ixthuluh)
Dumm wie Bohnenstroh und mit einem Humor gesegnet, als gelte es unter Zuhilfenahme eines Hammers, alle leeren Bierdosen des amerikanischen Südens auf heitere Art und Weise auf der Denkerstirn zu zerdrücken. Kartätsch! Nashville Pussy tragen auf der Bühne entweder Halbglatze und Bierbauch oder Silikon und Tattoos. Musikalisch hält man sich streng an die Vorgaben der spirituellen Führungskräfte AC/DC, deren Highway To Hell hier ebenso puristisch interpretiert wird wie der alte norwegische Punk-Klassiker von Turbonegro: Age Of Pamparius. Andere Songs tragen genretypische Titel wie Blowjob From A Rattlesnake. Alles klar? Garstig, dreckig, gut.

DIVERSE INTERPRETEN
Alpha Motherfucker. A Tribute To Turbonegro
(Ixthuluh)
"Turbonegro made me finally realize that Norwegian creativity is not limited only to church burning and satan worshipping." Ville Vallo, Sänger der finnischen Grundel-Popper HIM im CD-Heft. Irgendwann vor ein paar Jahren haben sich die guten alten schwulen und auf jeden Fall grenzgenialen Glamrock-Punker, die live entweder Levi's Jeans oder gar nichts trugen und jede Show mit dem Abflammen von Wunderkerzen an Körperstellen krönten, wo die Sonne sonst nie hinkommt, aufgelöst. Die trauernde Nachwelt findet nun Trost in einer Songsammlung, die von alten Verehrern des Sextetts bestritten wird. Neben den oben erwähnten Nashville Pussy und erwartbaren Zuträgern wie Queens Of The Stone Age, Therapy?, Dwarfes, Motorpsycho oder den Supersuckers ist vor allem ein Beitrag interessant, Are You Ready For Some Darkness?. Gesungen vom Ärzte-Schlagzeuger Bela B. und einem gewissen Denim Girl. Dahinter verbirgt sich Ex-Techno-Schlager-Star Blümchen. Merke: In jedem Kinderstar steckt potenziell ein Monster. Siehe auch: Marilyn Manson.

TURBONEGRO
Ass Cobra & Apocalypse Dudes
(Ixthuluh)
Wer die beiden besten Alben der Band noch immer nicht hat, in den Geschäften erhältlich wären sie schon noch. Wer dieses Jahr nur zwei Punk-Platten kaufen will, vor allem Apocalypse Dudes wäre eine feine Sache. "Are you ready for some darkness?!" Alleweil! Nähere Infos unter www.turbonegro.com.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 17. 8. 2001)

Von
Christian Schachinger

Share if you care.