Verkäufer verwenden nur zwei Prozent der Zeit für aktiven Verkauf

16. August 2001, 13:18
5 Postings

Eine Studie von Czipin ortet große Rationalisierung-Potenziale

Wien - Österreichs Verkaufspersonal im Industrie-, Dienstleistungs- und Handelssektor nutzt nur 2 Prozent der gesamten Arbeitszeit für seine eigentliche Kernaufgabe, den direkten Verkauf. Zu diesem Ergebnis kommt eine auf Einzelstudien basierende Untersuchung des Wiener Beratungsunternehmens Czipin & Proudfoot.

Ein Drittel der Zeit geht in die Verwaltung

Mehr als ein Drittel der verfügbaren Arbeitszeit werde für nicht wertschöpfende Verwaltungstätigkeiten wie Planung, Vorbereitung oder Einkauf aufgewendet, die immer wieder zu Abstimmungsschwierigkeiten und Doppelgleisigkeiten führten, sieht Czipin & Proudfoot hier den wichtigsten Grund für "Produktivitätsverluste" im Verkauf.

Beziehungspflege verbraucht zwölf Prozent der Zeit

Selbst unter Hinzurechnung von Zusatzleistungen wie Beratung und Beziehungspflege (je 12 Prozent) habe die Verkaufstätigkeit nur einen Anteil von knapp mehr als einem Viertel (26 Prozent) an der gesamten Arbeitszeit, heißt es in einer Pressemitteilung. (APA)

Share if you care.