Nibelungenmuseum eröffnet

16. August 2001, 11:32
posten
Worms - Nach rund 20 Monaten Bauzeit wird am Wochenende das Nibelungenmuseum in Worms eröffnet. Auf einer Fläche von rund 750 Quadratmetern will die Stadt Worms den Besuchern einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Nibelungenliedes geben. Die Eröffnung des 8,5 Millionen Mark (4,35 Mill. Euro/59,8 Mill. S) teuren und von Multimedia-Elementen bestimmten Museums schließt an das Nibelungenjahr 2000 an. Als Höhepunkt der jüngsten Aktivitäten um das Epos werden die Nibelungen-Festspiele im Jahr 2001 mit Mario Adorf erwartet. Worms gilt als Hauptschauplatz der Nibelungensage.

Ausstellungsgegenstände gibt es in dem Museum kaum, dafür aber eine so genannte Schatzkammer, in der per Computeranimation Elemente aus der Sage und der Wormser Stadtgeschichte auf einer kreisrunden Leinwand dargestellt werden. Beim Rundgang durch das Museum bekommt der Besucher über Kopfhörer Erläuterungen von Mario Adorf, der den unbekannten Dichter des Nibelungenliedes darstellt. (APA/dpa)

Share if you care.