Chiapas: Rätselhaftes Massensterben von Sardinen

16. August 2001, 09:34
posten

Ursache unbekannt

San Cristobal de las Casas - Fischer und Biologen rätseln über den Tod zehntausender von Sardinen vor der südmexikanischen Pazifikküste. Die toten Körper der Fische häufen sich auf einem mehr als 30 Kilometer langen Strandabschnitt von Chiapas, wie der Fischereiminister dieses Bundeslands, Enrique Astudillo, mitteilte.

Umweltschützer vermuten, dass im Getreideanbau eingesetzte Pestizide über die Flüsse in den Pazifik gelangt sind. Dann aber müssten auch andere Arten betroffen sein, sagt Astudillo. Der Fischereiminister vermutet, dass es sich um die Reaktion auf ein übermäßiges Anwachsen der Sardinenpopulation handeln könnte. Die Ursache soll nun geklärt werden. (APA/AP)

Share if you care.