Viel Rauch in China

16. August 2001, 09:35
1 Posting

Jeder Dritte könnte am Zigarettenkonsum sterben

London - Jeder dritte Chinese wird in den kommenden Jahrzehnten an den Folgen des Rauchens sterben, wenn er seinen Zigarettenkonsum nicht massiv einschränkt. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine Studie der Universität Oxford, die in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "British Medical Journal" erschien.

Man benötige etwa 50 Jahre, um die Auswirkungen auf die Bevölkerung erfassen zu können, hieß es von den Forschern. Deswegen stütze sich die Studie auf Beobachtungen in Hongkong. Dort haben die Menschen etwa 20 Jahre früher in großem Ausmaß mit dem Rauchen begonnen als in China. Im Reich der Mitte rauchen etwa zwei Drittel aller Männer. Der chinesische Staat ist der weltweit größte Zigarettenproduzent.

Im Unterschied zu westlichen Ländern sterben in China mehr Menschen an chronischen Lungenkrankheiten und nicht an Lungenkrebs. Es bestehe immer die Möglichkeit, dass Menschen auf Grund ihrer genetischen Disposition andere Schäden durch das Rauchen erlitten, sagte der amerikanische Epidemologe Michael Thun zu den Ergebnissen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.