György Kurtág erhält Hölderlinpreis

15. August 2001, 21:25
posten

Komponist mit literarischen Meriten

Tübingen - Der ungarische Komponist György Kurtág erhält in diesem Jahr den Tübinger Hölderlinpreis, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Mit dem Preis, der an den Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843) erinnert, werden Beiträge zur deutschen Sprache oder zum Werk Hölderlins gewürdigt.

Der 71-jährige Kurtag hat sich nach Ansicht der Jury in seinen Kompositionen vor allem mit Texten der zeitgenössischen Literatur auseinandergesetzt. Erst vor kurzem habe der in Paris lebende Ungar einen Zyklus von 16 "Hölderlin-Gesängen" vertont. Die mit 20.000 Mark dotierte Auszeichnung soll am 28. Oktober verliehen werden.

Der Friedrich-Hölderlin-Preis wird alle zwei Jahre von der Stadt und der Universität gestiftet. Ausgezeichnet wird, "wer einen neuen dichterischen Beitrag zur deutschen Sprache geleistet hat oder als Forscher, Schriftsteller, Künstler oder Kritiker dem Werk Hölderlins besonders verbunden ist", wie es im Stiftungsvertrag heißt.

Bisherige Preisträger waren das Theater Lindenhof in Melchingen, der Lyriker Uwe Kolbe, der Philosoph Dieter Henrich, die Übersetzer und Dichter Michael Hamburger und Philippe Jaccottet sowie der Schriftsteller Thomas Rosenlöcher. (APA/dpa)

Share if you care.