McDonald's will in Deutschland mehr Bio-Fleisch verbraten

15. August 2001, 18:35
posten
Wieck am Darß - Der Fast-Food-Riese McDonald's will seine Burger künftig zum Teil aus biologischem Fleisch herstellen. Die Öko-Erzeugergemeinschaft Weidehof wird fünf Tonnen Bio-Rindfleisch an McDonald's liefern. Die deutsche Verbraucherministerin Renate Künast (Grüne), die bei der Unterzeichnung anwesend war, bezeichnete den Vertrag als "wunderbares Papier". Es sei wichtig, dass Öko-Produkte "auch in der Breite der Gesellschaft bekannt werden". McDonald's-Vorstandsmitglied Michael Gerling räumte ein, dass der vereinbarte Lieferumfang "keine große Menge" sei. Insgesamt verarbeite sein Konzern jährlich 50.000 Tonnen Fleisch, der Anteil von Biofleisch habe bisher bei zwei Prozent gelegen. Er soll jedoch "auf alle Fälle steigen". Derzeit fehle es aber unter anderem an ausreichend erzeugten Mengen. Nach Angaben von Weideland werden in Deutschland derzeit 45.000 Tonnen Biofleisch pro Jahr produziert. (APA/AFP)
Share if you care.