Archäologen sind auf der Suche nach dem Palast des Herodes

15. August 2001, 15:52
posten

Vor mehr als 2.000 Jahren zerstört

Jerusalem - Bei Ausgrabungen in Jerusalem ist der israelische Archäologe John Seligman auf Mauern gestoßen, die vom Palast des Königs Herodes stammen könnten. Das bestätigte eine Sprecherin der Altertümerbehörde in Jerusalem am Mittwoch.

Der Palast wurde vor mehr als 2.000 Jahren von den Römern zerstört. Die Mauerteile waren bei Ausgrabungen zur Erweiterung des Museums "Turm des Davids" in der Altstadt von Jerusalem entdeckt worden. Die Steine müssten nun wissenschaftlich untersucht werden, sagte die Sprecherin. (APA/dpa)

Share if you care.