"Die Gottesanbeterin" am Start in Montreal

15. August 2001, 21:44
posten

"Hundstage" folgt, aus Venedig kommend, nach

Wien - Der österreichische Film "Die Gottesanbeterin" von Paul Harather ist zum Festival des films du monde (23.8.-3.9.) im kanadischen Montreal eingeladen, teilte die Austrian Film Commission mit. Der Film mit Christiane Hörbiger läuft in der Festival-Schiene "World Cinema: Reflections of Our Time".

Außerdem ist Österreich im Oktober beim International Film Festival of New Cinema and New Media in Montreal (11.-21.10.) mit dem Film "Hundstage" von Ulrich Seidl vertreten, der auch im Wettbewerb der kommenden Filmfestspiele von Venedig (29.8.- 8.9.) startet.

Dem deutschen Kino ist beim Festival des films du monde heuer ein Programmschwerpunkt mit 29 aktuellen Kinowerken gewidmet. Außerdem ist Deutschland mit sechs Produktionen im Wettbewerb vertreten, darunter zwei Weltpremieren: "Engel & Joe", der zweite Film von Vanessa Jopp ("Vergiss Amerika"), und Joseph Vilsmaiers neueste Arbeit "Leo & Claire". Auch die Schweiz präsentiert mit der Uraufführung von Christoph Schaubs Film "Stille Liebe" einen Beitrag im Wettbewerb. (APA/dpa/sda)

Share if you care.