Schwere Waffen vom Ortseingang abgezogen

15. August 2001, 17:57
posten

Peres stoppte Einmarsch der Armee

Jerusalem - Israelische Regierungskreise haben bestritten, dass die israelische Armee einen Einmarsch in die Palästinenserstadt Beit Jala am Mittwochmorgen auf Druck der USA gestoppt habe. Nach Angaben des israelischen Rundfunks ging der Druck auf die Armee vielmehr von Außenminister Shimon Peres aus. Peres habe den ebenfalls aus den Reihen der Arbeiterpartei kommenden Verteidigungsminister Benjamin Ben-Eliezer gebeten, den Angriff auf militante Palästinenser in Beit Jala zu stoppen. Danach habe die Armee ihre schweren Waffen vom Ortseingang abgezogen, hieß es.

Kurz vor Mitternacht hatte die israelische Armee Panzer und Mannschaftswagen vor dem Ortseingang des mehrheitlich christlichen Orts Beit Jala postiert. Von Gebäuden in dem Ort am Südostrand Jerusalems hatten militante Palästinenser zuvor stundenlang auf den jüdischen Vorort Gilo im Osten Jerusalems geschossen. (APA/dpa)

Share if you care.