Worüber England zur Zeit gerne lacht

15. August 2001, 05:29
posten

"Priorité à Gauche" machen sich über französische Pop-Duos lustig

Schön wär's, könnten wir in angemessener Breite über all die diversen Bühnenauftritte berichten, die zur Zeit am Fringe-Festival in Edinburgh zu sehen sind. Immerhin, über einen leichtgewichtigen komischen Act liegen Informationen vor - sowie die URLs von zwei Webseiten zum näheren Kennenlernen.

Ben Willbond and Arnold Widdowson, zwei 28-jährige englische Stand-Up-Komiker, amüsieren dort mit einem Thema, das in England wohl Dauerkonjunktur hat: sich lustig Machen über Franzosen. Immerhin, als Duo "Priorité à Gauche" haben sie schon einiges an Preisen eingefahren. Tourneen brachten sie bis ins australische Melbourne. Und sogar Frankreichs ernste "Le Monde" kann mit einer positiven Rezension zitiert werden: "Superbe, amusant et original".

Die beiden spielen in ihren Sketches ein durch England reisendes Pop-Duo namens Didier and Jean-Francois, das aus dem Kopfschütteln über insulare Eigenheiten nicht herauskommt. Selbst sind sie aber auch eigen: Widdowson, dessen Mutter Französin ist, trägt auf der Bühne Panorama-Sonnenbrillen und ein Tricolore-T-Shirt und hält sich für einen umwerfenden Charmeur. Sein Partner Willbond übernimmt die Übersetzungsarbeit, ist ansonsten aber ebenso herablassend. Beide singen sie auch, einen ziemlichen Kauderwelsch auf Rap-Basis.

Warum man in England über "Priorité à Gauche" so gerne lacht, hat natürlich den Hintergrund, daß die selbst erklärte Pop-Musik-Nation Nummer Eins kräftig daran zu kauen hatten, dass eben solche verschrobenen französischen Pop-Duos sie in den letzten Jahren gedemütigt haben. Hilft nichts: "Daft Punk" und "Air" waren nun mal definitiv angesagter.

Und damit gleich zu den eingangs erwähnten Webseiten: Zum einen die Homepage prioriteagauche.com, zum zweiten eine Flash-animierte Cartoon-Version des Duos, zu sehen bei BBC-Online/Comedy.
(hcl auf Basis von Reuters)

Share if you care.