Belmondo aus Intensivstation entlassen

14. August 2001, 20:03
posten

Er bleibt jedoch weiter in Spitalspflege

Paris - Der französische Filmstar Jean-Paul Belmondo konnte nach seinem Schlaganfall die Intensivstation des Pariser Krankenhauses Saint-Joseph in Paris verlassen. Wann er das Krankenhaus verlasssen kann, ist hingegen noch offen.

"Sein Gesundheitszustand bessert sich, die Pflege muss jedoch noch fortgesetzt werden", hieß es in einem Kommunique des Spitals. Das nächste Bulletin zum Befinden des kranken Stars hat das Krankenhaus für den 22. August angekündigt.

Belmondo war am vergangenen Mittwochabend in das Pariser Privatkrankenhaus gebracht worden. Der Schlaganfall auf Korsika am 8. August hatte beim 68-Jährigen zu Gesichtslähmungen und zu Sprachstörungen geführt. Belmondo war in den vergangenen Jahren mehrfach ernsthaft erkrankt. So erlitt er im Dezember 1999 während einer Theater-Premiere einen Herzanfall. (APA/dpa)

Share if you care.