KFOR-Soldaten von albanischen Rebellen beschossen

14. August 2001, 16:58
2 Postings

16 Separatisten festgenommen - Keine Verletzten

Pristina - Angehörige der albanischen Rebellen aus Mazedonien haben auf polnische und ukrainische KFOR-Soldaten an der Grenze zwischen Mazedonien und dem Kosovo geschossen. Der Zwischenfall ereignete sich, nachdem die KFOR-Soldaten mit Warnschüssen die Rebellengruppe am Vordringen nach Mazedonien hindern wollten, sagte ein KFOR-Sprecher am Dienstag in Pristina.

Bei dem Schusswechsel sei niemand verletzt worden; 16 Rebellen seien festgenommen und Munition sicher gestellt worden, sagte Major Norman Johnson. Während der Festnahme hätten zwei weitere Rebellen, die fünf Zugpferde mit sich führten, die KFOR-Soldaten angegriffen. Sie seien nach Mazedonien zurückgeflüchtet, als die Soldaten das Feuer erwiderten. Alle Festgenommenen seien im US-Stützpunkt Camp Bondsteel. (APA)

Share if you care.