Erster landesweit tätiger Mobilfunkbetreiber Russlands entsteht

14. August 2001, 12:11
posten

Sonera will mit Telia und Telecominvest kooperieren

Die Sonera Oy, Helsinki, will ihre russischen Aktivitäten im Mobilfunkbereich mit denen der schwedischen Telia AB, Stockholm, sowie der russischen Investmentgruppe AO Telecominvest zusammenlegen. Auf diese Weise soll in Russland der erste landesweit tätige Mobilfunkbetreiter entstehen, teilte die finnische Gesellschaft am Dienstag mit. Das neue Unternehmen werde 400.000 Kunden haben und ein Gebiet mit 122 Mill. potenziellen Nutzern abdecken. Telecominvest werde an dem neuen Betreiber 31 Prozent halten, Sonera 26 Prozent und Telia direkt 8,0 Prozent.

Anfang 2002 wird Zusagen erwartet

Weitere 26 Prozent lägen bei der Central Telegraph Mobile, kleinere Anteile hielten zudem IPO Growth Fund, ZAO WestLink und ZAO Kontakt S. Sonera erwartet die Zustimmung der zuständigen Behörden zu dem Zusammenschluss Ende des ersten Quartals 2002. Das Unternehmen werde gleich zu Beginn ein positives EBITDA ausweisen können. Das Management soll im dritten Quartal ernannt werden. Eine neue Marke werde der Betreiber noch im Laufe diesen Jahres vorstellen. Derzeit besitzen nur drei Prozent der Russen ein Mobiltelefon. Sonera geht von einer deutlich steigenden Durchdringung des Marktes in den nächsten fünf bis sieben Jahren aus.

Bis 2009 soll Marktanteil bei rund 33 Prozent liegen

Ziel sei es, bis 2009 einen Marktanteil von rund 33 Prozent zu halten. Die neue Gesellschaft werde einer von nur zwei Mobilfunkbetreibern in den größten Märkten - Moskau und St. Petersburg - sein. Telia teilte am Dienstag unabhängig von Sonera mit, dass ihr Anteil an dem neuen Betreiber 16,2 Prozent betragen werde. Das schwedische Unternehmen ist mit 31 Prozent an First National Holding beteiligt, die ihrerseits 85 Prozent an Telecominvest hält. Von Telenor AS, Oslo, hieß es in diesem Zusammenhang, sie werde ihren Anteil von 12,7 Prozent an der NorthWest GSM an Telia und Sonera verkaufen. Dies stehe im Einklang mit der Strategie, sich von Minderheitsbeteiligungen an ausländischen Mobilfunkbetreibern zu trennen. Den Verkaufserlös schätzt Telenor auf 40 Mill. Dollar (44,5 Mill. Euro/612 Mill. S). (APA/vwd)

Share if you care.