"Sync and Destroy": Weitere Klage gegen Palm erwartet

14. August 2001, 15:27
8 Postings

Synchronisationstool zerstört Mainboards - Gefährlicher als bisher angenommen - Auch Palm III - Serie betroffen

Der bekannte Handheld-Hersteller Palm Computing kommt nicht aus den Negativschlagzeilen: Nachdem vor einigen Tagen die Meldung bekannt wurde, dass Klage gegen das Synchronisationstool "HotSync" eingereicht wurde (Der Webstandard berichtete), scheint es nun zu einer Klagenflut zu kommen. Die KLäger werfen dem Unternehmen vor nicht über die Tatsache informiert zu haben, dass Desktop-Computer durch eine Synchronisierung mit einem PDA beschädigt werden könnten.

Weitere Klage werden erwartet

Die Anwälte der Kläger meldeten schon mehr als 30 weitere Meldungen über zerstörte PCs nach einem Synchronisationsversuch. Während es zunächst hieß, dass nur Computer der Firma Dell betroffen wären, soll es mittlerweile auch bei anderen Herstellern zu Problemen gekommen sein. Entgegen der ersten Klage, in der ausschließlich Modelle der "Palm V"-Serie die seriellen Anschlüsse von PC außer Kraft gesetzt hatten, sollen nun auch andere Produkte wie etwa die "Palm IIIc"-Serie zerstörend wirken. User mussten nach der misslungenen Synchronisation ihre Mainboards austauschen. (red)

Share if you care.