Datenspeicher als Schlüsselanhänger

14. August 2001, 20:31
posten

"Pen Drive" als kleinste Möglichkeit zur Speicherung und Übertragung von Daten

Frankfurt/Main - Einen mobilen Datenspeicher zum Einstöpseln in die USB-Schnittstelle bietet das Vertriebsunternehmen Windhorst an. Das nur 19 Gramm wiegende "Pen Drive" wird als "einfachste, schnellste und kleinste Möglichkeit zur Speicherung und Übertragung von Daten bezeichnet". Der 8,5 Zentimeter lange Stift bietet Platz für 64 oder 128 MB; voraussichtlich im Oktober soll es größere Ausführungen bis zu einem Gigabyte geben.

Der Datenspeicher überträgt beim Lesen 750 KB, beim Beschreiben 450 KB in der Sekunde. Eine Leuchtdiode zeigt an, wenn ein Datenaustausch stattfindet. Ein PC mit Windows 95/98/Me benötigt dazu einen Treiber. Windows 2000/XP, Mac (ab OS 8.6) und Linux (ab Kernel 2.4.0) erkennen den eingestöpselten "Pen Drive" auch ohne Software als zusätzliches Laufwerk.

Eine externe Stromversorgung ist nicht erforderlich. Die Daten sollen für mindestens zehn Jahr gesichert sein. Schreibschutz und Passwortsicherung bieten Schutz gegen unerwünschte Zugriffe - falls das mit einer Öse versehene und so auch als Schlüsselanhänger benutzbare Gerät einmal verloren gehen sollte. Der "Pen Drive" kostet mit 64 MB 299 Mark, mit 128 MB sind es 499 Mark. (APA)

Share if you care.