Dallas: Familiendrama forderte vier Tote

14. August 2001, 15:08
posten

26-Jähriger erschoss Ex-Frau, deren Kinder und sich selbst

Dallas - Bei einem Familiendrama im texanischen Dallas sind vier Menschen ums Leben gekommen. Ein 26-jähriger Mann erschoss seine schwangere 18-jährige Frau und ihre zwei kleinen Töchter und beging anschließend Selbstmord. Wie US-Medien am Dienstag berichteten, verübte der Texaner die Morde im Kleinbus der Familie, der auf dem Parkplatz einer Grundschule stand.

"Es tut mir leid, dass ich dies tun muss"

Der 13-jährige Bruder der Frau konnte in letzter Sekunde aus dem Auto flüchten und blieb unverletzt. Nach Angaben des Burschen waren die letzten Worte des Täters: "Es tut mir leid, dass ich dies tun muss". Nach Polizeiangaben lebte das Paar getrennt.

Scheidung eingereicht

Die Frau hatte erst vor wenigen Wochen die Scheidung eingereicht. Die Töchter waren sieben Monate und anderthalb Jahre alt. Nach den Berichten hatte der Mann am Montagabend gemeinsam mit der Familie eine Klinik in Dallas besucht, wo die beiden Mädchen Routine- Untersuchungen hatten. Dort fiel niemanden auf, dass es Streit oder Probleme zwischen dem Paar gab. Später zwang der Texaner seine schwangere Frau, an einer Grundschule zu halten und zog dort seine Pistole. (APA/AP)

Share if you care.