Als Alternative: Fisch

13. August 2001, 18:00
posten

Fisch essen hat weder mit Diät zu tun, noch ist dieses Nahrungmittel stark schadstoffbelastet und daher ungesund. Ganz im Gegenteil...

Mit dem Verzehr von Rollmöpsen, Fischstäbchen oder einer Dose Thunfisch hat der wahre und gesunde Genuss eines Süß- oder Salzwasserbewohners nichts gemein. Wenn der Fisch frisch auf den Teller kommt, dann ist er nämlich besonders eiweißreich, leicht verdaulich und cholesterinarm.

Außerdem verfügt dieses Gericht über eine für den Menschen besonders günstige Zusammensetzung von Aminosäuren und enthält zahlreiche Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffe. Seefische versorgen den Körper überdies mit Jod, dessen Mangel zu einer Schilddrüsenfehlfunktion führt.

Schadstoffe

Schadstoffe sammeln sich nur in Fischen an, die groß sind und lange leben. Wer das minimale Risiko eines mit Giftstoffen angereicherten Fisches daher ausschließen will, der meide Thunfisch, Hai, Schwertfisch und weißen Heilbutt.

Ausgewogene Ernährung

Mindestens einmal in der Woche sollte frischer Fisch auf den Tisch kommen. Dieses Nahrungsmittel gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu, ein Begriff, der für viele zu einem Fremdwort geworden ist.

Übergewicht

Einseitig, zu fett und viel zu fleischorientiert ernährt sich der Durchschnittsösterreicher, was dazu führt, dass viele an Übergewicht und Herz-Kreislaufproblemen leiden. Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht übertrifft das Wiener Schnitzel mit Pommes oder Backhendel mit Erdäpfelsalat die Kaloriensumme eines frisch gegrillten oder gedünsteten Fisches mit Beilage um ein Vielfache.

Dieser Aspekt in Kombination mit den lebenswichtigen Inhaltsstoffen des flotten Schwimmers sollte dazu anregen, den Speisezettel wieder einmal zu korrigieren und grundsätzlich auf eine ausgewogenere Ernährung zu achten. (cheb)

  • Fisch ist gesund, aber auch ..
    foto:photdisc

    Fisch ist gesund, aber auch ..

  • das gute Krustentier ist randvoll mit guten Sachen.
    foto:photdisc

    das gute Krustentier ist randvoll mit guten Sachen.

  • Wer seine Mahlzeit selbst fängt, betreibt vorher auch noch Sport.
    foto:photdisc

    Wer seine Mahlzeit selbst fängt, betreibt vorher auch noch Sport.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Den Fisch zu kaufen ist aber auch in Ordnung

Share if you care.