Neue Hochleistungs-Antennen von Elsa

13. August 2001, 16:00
1 Posting

Wireless LAN-Funk-Verbindungen mit bis zu 1 km Reichweite möglich

Die ELSA AG, Spezialist für Internet-Zugang, Netzwerklösungen und Com- putergrafik, erweitert seine erfolgreiche AirLancer Produkt- familie drahtloser Netzwerklösungen um neue, preisgünstige Hochleistungs-Antennen. Mit Hilfe der neuen ELSA Airlancer Extender Antennen lassen sich große Flächen oder Gebäude wie Montagehallen, Bahnhöfe, Flughäfen oder Museen mit einem drahtlosen Internet-Zugang ausstatten. Auch die bisher kostenintensive Verbindung von einzelnen Inselnetzwerken - oft verursacht durch die räumliche Tren- nung von Gebäuden etwa durch Straßen, Gewässer, etc. - läßt sich bei direkter Sichtverbindung zwischen den Gebäu- den nun preiswert herstellen.

Wetterfeste Funk-LAN-Netzwerke

Die wetterfeste ELSA AirLancer Extender O-70 (Kostenpunkt: 3.590 Schilling) wurde speziell für den Einsatz in Hallen oder zur Ausleuchtung von Geländeflächen entwickelt. Durch den breiten Öffnungswinkel von 70° und den Antennengewinn von 8,5 dBi eignet sich die Antenne sehr gut für den Aufbau von Funk-LAN Netzwerken zur Versorgung von Arbeitsstatio- nen.

Bei Sichtkontakt werden Entfernungen von 1 Kilometer überbrückbar

Optimal für die Verbindung von räumlich getrennten LANs (z.B. in verschiedenen Gebäuden) über Funkstrecken ist die Outdoor-Antenne ELSA AirLancer Extender O-30 (zum Preis von 5.090,- Schilling) geeignet. Der geringe Öffnungswinkel von etwa 30° und der hohe Antennengewinn von 14 dBi ermöglichen es, bei direkten Sichtkontakt zwischen den Antennen, Strecken von bis 1 km zu überbrücken.

Datenraten von bis zu 11 MBit/s möglich

Beide Outdoor-Systeme bestehen aus einem kompletten Paket mit Antenne, Anschlusskabel und Wandbefestigung. Sie können direkt an ELSA LANCOM Wireless-Basis- Stationen angeschlossen werden. Dabei sind Datenraten bis zu 11 MBit/s realisierbar.(red)

Share if you care.