Texaco will Teile des Raffineriegeschäfts verkaufen

13. August 2001, 14:17
posten
New York - Der US-Ölkonzern Texaco Inc, White Plains, wird seine Beteiligung an zwei großen Joint Ventures im Raffineriegeschäft nach Informationen von "The Wall Street Journal" verkaufen. Die Veräußerung diene der Genehmigung des geplanten Zusammenschlusses von Texaco mit der Chevron Corp, San Francisco, schreibt die Zeitung unter Berufung auf informierte Kreise. Texaco habe den Verkauf der Beteiligung im Vorfeld mit einem Ausschuss der Federal Trade Commission (FTC) vereinbart.

Die Transaktion muss insgesamt noch von der Kartellbehörde genehmigt werden. Beiden Unternehmen wollen auf außerordentlichen Hauptversammlungen am 9. Oktober in Houston über die Übernahme von Texaco durch Chevron im Volumen von 38,9 Mrd. Dollar (43,5 Mrd. Euro/599 Mrd. S) im Wege eines Aktientauschs entscheiden. (APA)

Share if you care.