Mit Sport gegen Altersdiabetes

13. August 2001, 14:07
posten

Studie der amerikanischen Gesundheitsbehörde

Darmstadt - Sport und gesunde Ernährung vermindern das Risiko, an Altersdiabetes zu erkranken. Das hat eine Studie der amerikanischen Gesundheitsbehörde ergeben, die am Montag von der Pharmafirma Merck in Darmstadt vorgestellt wurde. An der dreijährigen Untersuchung nahmen mehr als 3.000 Menschen mit einer Veranlagung für Typ-2-Diabetes teil. Dabei stellte sich heraus, dass 30 Minuten Sport am Tag und leichtes Abspecken um fünf bis sieben Prozent die beste Art der Vorbeugung sind.

Während in der Kontrollgruppe fast jeder Dritte Diabetes bekam, wurde die Krankheit nur bei etwa jedem Siebten der Sport treibenden Studienteilnehmer festgestellt. Nicht ganz so gut schnitt die Vorbeugung mit Medikamenten ab. Mithilfe des Präparats "Glucophage" sank die Rate der Erkrankten auf 22 Prozent, rund jeder Fünfte in der Medikamenten-Gruppe entwickelte einen Altersdiabetes.

Die Studie soll helfen, die epidemische Ausweitung der Typ-2-Diabetes zu stoppen. Nach Darstellung von Merck leben zurzeit etwa 160 Millionen Menschen weltweit mit dieser Alterserkrankung. Nach Schätzungen wird sich diese Zahl in den kommenden 30 Jahren verdoppeln. Zu den Spätfolgen gehören Herzkrankheiten, Schlaganfälle, Nierenversagen und Erblindung. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.