30 Minuten stillstehen

13. August 2001, 12:48
posten

Alberner als jedes Kind? - "Märchenonkel" Waalkes sprach Prokofjews Kinderoper "Peter und der Wolf"

Emden - Wer hätte das gedacht: Otto Waalkes, seit Jahrzehnten der beliebteste Hampelmann der Nation, kann bei einem Auftritt 30 Minuten stillstehen, ohne Grimassen zu schneiden oder Witze zu reißen. So geschehen am Sonntag in Emden, wo der Komiker in den beiden Abschlusskonzerten des Musikalischen Sommers in Ostfriesland als Sprecher in Prokofjews Kinderoper "Peter und der Wolf" sein Debüt in der Klassik gab. Das Publikum im Festsaal der ehrwürdigen Johannes a Lasco-Bibliothek feierte den berühmtesten lebenden Sohn der Stadt mit stürmischem Beifall.

Zottelhaare plus Lesebrille

Schüttere Zottelhaare, zu weite und zu lange Hosen sind nach wie vor die äußeren Markenzeichen des inzwischen 53-Jährigen. Die größer gewordene Glatze und die Lesebrille passen dagegen zu dem freundlichen Märchenonkel, der seinen aus drei Generationen bestehenden Zuhörern die spannenden Abenteuer über Peter und die Tiere erzählt.

Trampelnde Füße

Bei der Zugabe als "Dirigent" schlägt der alte Otto noch einmal zu. Ein leicht verfremdetes Stückchen aus den Ungarischen Tänzen von Brahms - bekannt aus "Brahms' Tierleben", klärt Waalkes sein entzücktes Publikum auf - genügt als Beweis dafür, dass der einstige "Friesenjunge" beim Körpereinsatz nach wie vor topfit ist. Da trampelten sogar die Musiker Beifall. (APA/dpa)

Share if you care.