Pech für US-Damen-Staffel

13. August 2001, 12:44
posten

Schlussläuferin läßt Stab fallen - US-Herren erfolgreich

Edmonton - Der Triumph der US-Staffel über 4 x 100 m fiel trotz der Ausfälle von Weltrekordler Maurice Greene und Startläufer Jon Drummond, die sich beide in Kanada verletzt hatten, deutlich aus. In 37,96 Sekunden distanzierten 100-m-Vizeweltmeister Tim Montgomery und seine Kollegen das restliche Feld um 0,51 Sekunden und mehr.

Und auch die vierte Staffel-Entscheidung hätte einen US-Erfolg gebracht, wenn Schlussläuferin Suziann Reid über 4 x 400 m den Aluminumstab nicht hätte fallen lassen. Nach diesem Fauxpas durften schließlich die Jamaikanerinnen jubeln, die sich in der Jahresweltbestzeit von 3:20,65 Minuten durchsetzten, während die Amerikanerinnen als Vierte sogar leer ausgingen.(APA)

Share if you care.