Marokkaner El Guerrouj bleibt 1.500-m-König

13. August 2001, 10:24
posten

Zelezny zum dritten Mal Weltmeister im Speerwerfen

Edmonton/Alberta - Marokkos Mittelstreckenkönig Hicham El Guerrouj hat am Sonntag bei den VIII. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Edmonton seinen dritten 1.500-m-Titel in Serie geholt. Der 26-Jährige, der seit 1996 nur zwei Rennen über seine Spezialdistanz - ausgerechnet die Olympiafinali 1996 (12.) und 2000 (2.) - verloren hat, siegte in 3:30,68 Minuten souverän vor Bernard Lagat aus Kenia (3:31,10) und egalisierte damit den Rekord des Algeriers Noureddine Morceli, der von 1991 bis 1995 drei Mal en suite WM-Gold über 1.500 m gewonnen hatte.

Zelezny siegt im Speerwurf

Mit dem tschechischen Speerwurf-Weltrekordler Jan Zelezny, der mit der Jahresweltbestleistung von 92,80 zum dritten Mal nach 1993 und 1995 Champion wurde, und dem US-Quartett über 4 x 400 m, das in Jahresweltbestzeit von 2:57,54 Minuten den bereits fünften WM-Erfolg in Serie fixierte, setzten sich zwei weitere Topfavoriten am Schlusstag klar durch. (APA)

  • El Guerrouj liebt die Bahn von Edmonton.

    El Guerrouj liebt die Bahn von Edmonton.

Share if you care.