Doku: Minirock & Marktwirtschaft

13. August 2001, 08:31
posten
  • Minirock & Marktwirtschaft
    Dokumentation: Reise in die 50er/60er/70er Jahre

    WDR 21:05 Uhr

    "Unsere Haare wurden immer länger, wir trugen riesige Koteletten und irgendwann war das ganze Gesicht zugewachsen", erzählt Dietmar Schönherr über die Mode der 60er Jahre, als die Jugend einen völlig neuen Lebensstil prägte. "Ich hielt eine durchsichtige Bluse mit schwarzem BH für sehr attraktiv", gesteht Erfolgsautorin Elke Heidenreich.

    Zusammen mit Dietmar Schönherr geht sie wieder auf Zeitreise, zurück in die Jahre des Minirocks, der Hippies und Beatclubs. 1961 wird die Mauer gebaut, Ost und West driften immer weiter auseinander. Die DDR meldet, dass 70 Prozent der Frauen berufstätig seien, zur gleichen Zeit protestieren in der Bundesrepublik die ersten Frauen gegen die herkömmliche Arbeitsteilung.

    An den Rändern der Städte wachsen Trabantensiedlungen, Einkaufszentren und Schlafburgen hoch. Der Autoverkehr nimmt zu, auf den Straßen wird es immer dichter und die Wege zur Arbeit werden länger. Fast unbemerkt wandelt sich die Bundesrepublik zum Einwanderungsland. Italienische Gastarbeiter kommen zu Tausenden aus dem Süden, sie gehen in die großen Fabriken, holen wenig später ihre Familien nach und etablieren hier das Eiscafé und die Pizzeria.
    (red/Quelle: WDR Pressestelle)

    Share if you care.