Drei Menschen bei Explosion in Belfast leicht verletzt

13. August 2001, 21:27
posten

Sprengsatz in Gruppe von Katholiken geworfen

Belfast - In Belfast sind am Montag bei der Explosion eines Sprengsatzes nach Augenzeugenberichten drei Menschen leicht verletzt worden. Zwei Jugendliche und ein Mann seien ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem ein Sprengsatz in eine Gruppe Katholiken geworfen worden sei, sagten Zeugen.

Nach Angaben einer Sprecherin der IRA-nahen pro-irischen Partei Sinn Fein begannen die Unruhen, nachdem Protestanten Häuser von Katholiken angegriffen hatten. Der Sprengsatz sei geworfen worden, als die Katholiken ihre Häuser verteidigen wollten. Ein protestantischer Sozialarbeiter sagte, die Unruhen hätten begonnen, weil Katholiken mit Baseballschlägern in eine von Protestanten bewohnte Straße gezogen seien.

Nach Polizeiangaben hatten sich am Tatort rund 400 Menschen versammelt. Es seien Flaschen geworfen worden. Die Polizei riegelte die Gegend ab. Auf der Straße lagen Steine und Glasscherben. (APA/Reuters)

Share if you care.