GAK - Bregenz

12. August 2001, 21:49
posten
Werner Gregoritsch: "Es ist eine Schweinerei, was der Tiroler Schiedsrichter Plautz heute gepfiffen hat. Es wurde gehalten, am Trikot gezerrt, und der Schiedsrichter hat das durchgehen lassen. Bregenz hat einen destruktiven Fußball gespielt, ist mit zehn Mann wie eine Mauer gestanden, so kann man nicht Fußball spielen. Das ist eine Schande für den österreichischen Fußball. Meine Mannschaft tut mir leid, sie hat alles gegeben und Kampfgeist gezeigt. Die Standing Ovations der Zuschauer haben gezeigt, dass wir gut gespielt haben."

Bregenz-Trainer Rainer Hörgl: "Das Spiel ist so gelaufen wie erwartet. Der GAK war die mit Abstand bessere Mannschaft, hat uns total in die Defensive gedrängt. Wir haben uns nach Kräften gewehrt. Ein Lob den zwei Manndeckern, die die zwei GAK-Stürmer gut im Griff hatten."

GAK-Sportdirektor Peter Svetits: "Es wird von uns eine Beschwerde gegen Schiedsrichter Plautz geben. Wir wollen ihn für den GAK nie wieder akzeptieren. Das ist eine Beeinflussung der Meisterschaft."

Share if you care.