Umfrage: Drei Viertel der User mit Online-Shopping zufrieden

12. August 2001, 18:15
posten

Zahlungs- und Zustellungsmodalitäten bleiben aber Hürden

Drei Viertel der User sind grundsätzlich mit der Bestellabwicklung beim Online-Shopping zufrieden. Hauptargumente gegen den Einkauf im Internet sind Zahlungs- und Zustellungsmodalitäten. Dies sind die Ergebnisse einer für Österreich und Deutschland repräsentativen Online-Umfrage, die das Marktforschungsinstitut marketagent.com durchgeführt hat. Insgesamt 4.563 Internet-User wurden befragt, rund 87 Prozent davon tätigten bereits Einkäufe über das Internet.

Laut der Studie beurteilte nur jeder achte Befragungsteilnehmer die angeboteenen Zahlungsmöglichkeiten als "sehr zufriedenstellend". Mehr als die Hälfte (56,1 Prozent) weigert sich, Kreditkarten-Nummern im Netz bekannt zu geben. Weniger als fünf Prozent der Befragten äußerten keinerlei Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Kreditkarten beim Internet-Shopping. Persönliche Erfahrungen mit Fehlbuchungen auf der Kreditkartenrechnung, die aus Online-Käufen resultierten, hatten 5,5 Prozent der befragten Deutschen und Österreicher. Nur 0,6 Prozent beurteilten ihre Erfahrungen mit Web-Shops als "katastrophal". Insgesamt ortet Thomas Schwabl, Geschäftsführer der marketagent.com, bei der web-aktiven einen "Wunsch nach neuen und innovativen Zahlungsoptionen für das Medium Internet". (pte)

Share if you care.