Erster Challenger-Turniersieg für Peya

12. August 2001, 13:48
posten

Yvonne Meusburger scheiterte im Halbfinale von Rebeque

Togliatti/Russland - Der Wiener Alexander Peya hat am Sonntag seinen ersten Challenger-Turniersieg gefeiert. Die als Nummer drei gesetzte 21-jährige Tennis-Hoffnung gewann das Finale des 50.000-Dollar-Hardcourt-Events in der russischen Industriestadt Togliatti durch einen glatten 6:2,6:2-Sieg gegen den 19-jährigen Slowaken Karol Beck. Peya beeindruckte mit elegantem und kraftvollem Angriffsspiel und kassierte den auf 2.500 Dollar (2.798 Euro/38.497 S) ausgestellten Siegerscheck.

Peya hatte im gesamten Turnierverlauf nur einen Satz abgegeben. Durch die 50 erspielten Punkte verbessert sich Peya in der Entry-List unter die ATP-Top 200. Zu Jahresbeginn war er noch 445. gewesen.

Ihren bisher größten Erfolg feierte die Vorarlbergerin Yvonne Meusburger, obwohl sie im Halbfinale des 10.000-Dollar-Turniers in der belgischen Stadt Rebeque ausgeschieden ist. Gegen die als Nummer zwei gesetzte Russin Ojana Karischkowa setzte es eine 1:6,2:6-Niederlage. (APA)

Share if you care.