Linux-Kernel 2.4.8 veröffentlicht

12. August 2001, 11:11
7 Postings

Besonderes Kennzeichen: Spürbare Verbesserungen in der virtuellen Speicherverwaltung

Beim Linux-Kernel geht es Schlag auf Schlag. Vor wenigen Wochen stellte Linus Torvalds noch die Version 2.4.7 vor – am Samstag gab er nun den Nachfolger frei. Wie üblich unterscheidet sich das Linux-Herz von seinem Vorgänger durch zahlreiche Fehlerkorrekturen und Updates.

Zusätzlich wurde deutlich Speicherverwaltung optimiert. Das Management von Hintergrund-Prozessen läuft nun deutlich beschleunigt ab. Ein wichtiges Update, neben verbesserten USB-Treibern, betrifft den Direct Rendering Manager. Um ihn zu verwenden, wird mindestens die Xfree86-Version 4.0.1 benötigt. (red)

Share if you care.