Michael Bloomberg schlägt Rekorde im New Yorker Wahlkampf

11. August 2001, 21:23
posten

Der Medienunternehmer hat bereits 16 Millionen Dollar für die eigene Kampagne ausgegeben

Der US-Medienunternehmer und Multimilliardär Michael Bloomberg hat nach zweimonatigem Wahlkampf für das Bürgermeisteramt in New York bereits mehr Geld ausgegeben als alle seine Konkurrenten zusammen. Über 16 Millionen Dollar, das sind 246 Millionen Schilling (17,9 Millionen Euro), zahlte der 59-Jährige aus eigener Tasche.

Keine dritte Amtszeit für Giuliani

Sollte er seinen Parteifreund Badillo schlagen, steht Bloomberg am 6. November einem von vier demokratischen Bewerbern im Rennen um das Rathaus der Ostküsten-Metropole gegenüber. Die Amtszeit des derzeitigen Bürgermeisters Rudolph Giuliani endet im Dezember. Der Republikaner darf nicht für eine dritte Amtszeit kandidieren.

Rekord-Wahlkampfetats

Bereits jetzt schlägt Bloomberg alle Rekorde für einen New Yorker Wahlkampfetat. Mit der bisherigen Höchstsumme von 13,7 Millionen Dollar scheiterte 1989 Ronald Lauder, Erbe des Kosmetikkonzerns, im Rennen um das Bürgermeisteramt. Einen erfolgreicheren Rekord-Wahlkampf führte im vergangenen Jahr Jon Corzine, ehemaliger Manager im Investment-Bankhaus Goldman Sachs. Mit 63 Millionen Dollar aus seinem Privatvermögen gewann der Politik-Neuling den Sitz für den US-Bundesstaat New Jersey im Senat. (APA)

Am 11. September tritt Bloomberg in den republikanischen Vorwahlen gegen den relativ unbekannten Lokalpolitiker Herman Badillo an.
Share if you care.