Prilasnig zieht nach Griechenland

12. August 2001, 16:10
posten

Der ehemalige Sturmspieler unterzeichnete einen Einjahres-Vertrag für Aris Saloniki

Saloniki - Gilbert Prilasnig spielt in Zukunft in Griechenland. Der zwölffache Fußball-Internationale, der bei Sturm Graz ausgemustert worden war, unterschrieb am Freitag für Aris Saloniki einen Einjahres-Vertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Der Meisterschafts-Sechste, der seit kurzem vom früheren französischen Teamchef Henri Michel betreut wird, engagierte außerdem den 20-jährigen Mittelfeldspieler Nasief Morris aus Südafrika.

"Ein wesentlicher Faktor war, dass Michel hier der Trainer ist", sagte Prilasnig am Samstag, nachdem er am Vorabend den Vertrag mit den Griechen schriftlich besiegelt hatte. Der 28-jährige Verteidiger hatte zuletzt ja auch Kontakte nach Spanien (Rayo Vallecano) und England (Testspiel bei West Bromwich), doch entschied er sich nun für den Klub aus Saloniki, der sich für die kommende Saison einen Europacup-Startplatz zum Ziel gesetzt hat.

"Bei Sturm war ich unterbezahlt"

Wesentlich war allerdings auch, dass die finanziellen Erwartungen des Kärntners erfüllt wurden. "Bei Sturm war ich unterbezahlt, hier bekomme ich erheblich mehr", sagte der Champions League-Routinier, der angeblich pro Jahr 250 Millionen Drachmen (10 Mio. S/734.000 Euro) kassiert. Für den Spieler, der nach Auslaufen seines Vertrags bei Sturm ablösefrei zu haben war, hat sich somit das Warten auf ein lukratives Angebot gelohnt.

Prilasnig, der während seines zehnjährigen Engagements in Graz mit Sturm zwei Mal Meister geworden war, flog noch am Samstag in die Heimat zurück und will Mitte kommender Woche nach Saloniki übersiedeln. Möglich, dass er in einer Woche erstmals im Dress von Aris zu sehen ist. Durch seinen Wechsel zu dem griechischen Oberhausklub hofft er im Herbst auch wieder auf eine Einberufung ins ÖFB-Nationalteam, die ja für das Schweiz-Match am Mittwoch in Wien mangels Spielpraxis kein Thema war. Bis zum griechischen Saisonbeginn im September hofft er aber wieder topfit zu sein. (APA)

Share if you care.