Reaktorleistung in Temelin auf zehn Prozent hochgefahren

14. August 2001, 19:31
5 Postings

Anschluss der Turbine in den nächsten Tagen geplant

Prag - Die Leistung des ersten Reaktorblocks des südböhmischen Atomkraftwerkes Temelin ist auf zehn Prozent hochgefahren worden. Die Operateure begannen zugleich, die reparierte Turbine anzuheizen. Diese soll ans Stomnetz angeschlossen werden, sobald die Leistung auf über 30 Prozent gestiegen ist. Das erklärte Dienstag Vormittag Vaclav Brom von der Pressestelle des AKW.

Der Block befinde sich schon im sogenannten Arbeitsregime Nr. eins, bestätigte Brom. Zuvor seien weitere Tests im primären sowie im sekundären Kreislauf durchgeführt worden. "Auch jetzt führen die Operateure auf der Leistungs-Ebene von zehn Prozent eine ganze Reihe von Tests durch. Ähnliche Tests wird es auf weiteren Leistungs-Ebenen geben", erklärte Brom.

Nach einer früheren Erklärung der Chefin der Staatlichen Behörde für atomare Sicherheit (SUJB), Dana Drabova, könnte man mit dem Anschluss der Turbine entweder am Dienstag oder am Mittwoch rechnen, "wenn alles gut läuft". Man erwartet mit Spannung das Verhalten der Turbine, die im Laufe der dreimonatigen Pause nach einer Serie von Pannen repariert werden musste. (APA)

Share if you care.