Temelin möglicherweise "in einigen Stunden" wieder in Betrieb

10. August 2001, 11:06
posten

Kraftwerks-Sprecher Nebesar: noch 1.000 Tests vorgesehen

Prag - Der erste Block des umstrittenen südböhmischen Atomkraftwerkes Temelin könnte schon am Freitag "im Laufe einiger Stunden" den Betrieb wieder aufnehmen. Dies erklärte der Sprecher des AKW, Milan Nebesar, am Freitag Vormittag gegenüber dem Tschechischen Rundfunk. Bis zum Beginn des kommerziellen Betriebes, der erst für Ende 2001 oder gar Anfang 2002 geplant sei, müsse das Kraftwerk aber noch etwa tausend weitere Tests absolvieren, sagte Nebesar.

Dabei schloss der Sprecher nicht aus, dass in diesem Zeitraum noch einige Probleme entstehen könnten. "Deshalb gibt es diesen langen Zeitraum von Tests, in dem sich das Kraftwerk für den Dauerbetrieb vorbereitet. Bis Ende dieser Etappe müssen wir noch das Verhalten des Blocks bei der Reaktor-Leistung von 75, 90 und 100 Prozent überprüfen", erklärte Nebesar. Erst danach werde der Tschechische Energiekonzern (CEZ) von dem Technologie-Lieferanten "Skoda Praha" den Block übernehmen, "wobei wir es (das AKW) selbstverständlich erst dann übernehmen, wann wir die hundertprozentige Sicherheit haben, dass der Block verlässlich und sicher ist", betonte Nebesar.

Das Atomkraftwerk wurde Anfang Mai nach einer Serie von Pannen in dem nicht-atomaren Teil abgeschaltet. In dieser Pause wurden die Regilationsventile repariert, um die unzulässigen Vibrationen der Rohrleitungen zu beseitigen. Darüber hinaus musste ein Teil des Rotors der Turbine, der sich in dem früheren Probelauf zum Teil deformiert hatte, ausgetauscht werden. Der beschädigte Teil wird nun von der Firma "Skoda Energo" in Pilsen repariert. (APA)

Share if you care.