Britische Schulkinder sollen Erdbeben auslösen

10. August 2001, 12:36
1 Posting

Synchrones Hüpfen für die Wissenschaft und das Guinness-Buch

London - Zehntausende britische Schüler sollen am 7. September zur gleichen Zeit auf dem Schulhof auf- und abspringen und damit ein Erdbeben auslösen. Seismologen werden das Ausmaß des Massenhüpfens messen, das Guinness-Buch der Rekorde wird den Kollektiv-Sprung in seine Annalen aufnehmen, kündigte Alice Walker von der Geologischen Gesellschaft am Donnerstag an. Bisher hätten 3.500 Schulen sich angemeldet, bis zum September würden es sicher noch viel mehr werden.

Unbegründet ist die Hoffnung auf ein Beben laut Walker jedenfalls nicht: Bei einem Konzert der Popgruppe Oasis in London im November 1995 sprangen 20.000 begeisterte Fans auf und ab - die Erschütterungen waren noch eine Meile (rund 1,6 Kilometer) entfernt zu spüren. Viele Leute hätten damals angerufen und gefragt, ob es gerade ein Erdbeben gegeben hätte. "Es wird interessant, ob Hunderttausende, vielleicht ja sogar Millionen von Schulkindern Oasis schlagen können", sagte Walker. (APA)

Share if you care.