Weniger Inflation in Mexiko

10. August 2001, 09:58
posten
Mexiko-Stadt - Die Inflationsrate ist in Mexiko stark rückläufig. Wie die Bank von Mexiko mitteilte, wurde im Juli eine Deflation von 0,26 Prozent registriert. Dieser Rückgang der Verbraucherpreise im Vergleich zum Vormonat sei der ausgeprägteste seit dem Beginn der Berechnungen 1968. Im Jahresvergleich belaufe sich die Preissteigerungsrate auf 5,88 Prozent und liege damit schon unter dem für dieses Jahr gesetzten Inflationsziel von 6,5 Prozent. Hauptverantwortlich für den Rückgang sei der Fall der Gaspreise um 13 Prozent, meldete die Zentralbank. (APA/dpa)
Share if you care.